Wer hat das Skateboard erfunden?

Wer hat das Skateboard erfunden?

Wie kommst du zurecht? Machst du Spaziergänge? Fahrrad fahren? Viele Menschen fahren auf Rollern oder Hoverboards. Andere rollen mit Kickflips und Grinding auf einem Skateboard.

Bist du schon mal auf einem Skateboard gefahren? Es braucht viel Übung! In Wonderopolis sehen wir Leute vorbeirollen und immer wieder coole Tricks auf ihren Skateboards machen. Es machte uns zu WUNDERN, woher das Skateboarden kam.

Alles begann in den 1950er Jahren mit kalifornischen Surfern. Surfen war eine Lebensweise – Surfer verbrachten viel Zeit im Meer und lebten hauptsächlich am Strand. Bald wollten die Surfer eine Möglichkeit, an Land zu surfen. Dann begannen sie, Räder auf den Boden von Holzplatten zu legen. Viele Leute in ganz Kalifornien haben sich diese Idee ungefähr zur gleichen Zeit ausgedacht, so dass wir nicht wissen, wer das erste Skateboard gebaut hat.

Wer hat zum Skateboardsport beigetragen?

Die Surfer nannten ihre neue Art der Fortbewegung „Bürgersteig-Surfen“. Diese frühe Form des Skateboardens war gefährlich. Viele Menschen sind barfuß geritten und haben sich beim Sturz verletzt. Einige Jahre später machten die Skate-Shops die Skateboards dünner. Dies machte die Boards sicherer und einfacher zu kontrollieren. Bald interessierten sich mehr Menschen für die neue Sportart.

Bekleidungshersteller und Musiker bemerkten schnell. Sie begannen, Kleidung und Musik für Skateboarder zu machen. Die erste Skateboardschuhmarke, Vans, begann 1966. Converse und DC-Schuhe folgten bald. Bands wie The Offspring und MxPx wurden bei Skateboardern populär. Hollywood drehte sogar Skate-Filme, darunter Thrashin‘ und Lords of Dogtown. Wie das Surfen wurde auch das Skateboarding zu einer Kultur und einem Sport.

Skateboarding hat auch ein paar harte Jahre hinter sich. Viele Menschen sahen den Sport als gefährlich an. Einige Parks und Städte haben das Skateboarden verboten. Norwegen verbot den Sport zwischen 1978 und 1989 vollständig. Dennoch hielten engagierte Skateboarder den Sport am Leben. Alan Gelfand schuf 1973 den ersten Skateboarding-Trick. Er nannte es den „Ollie“, und die Leute überall versuchten bald, es zu kopieren. Jahre später trat Tony Hawk in die ersten X Games ein und begeisterte die Welt. Er war der erste, der einen „900“-Trick machte und gewann 70 Wettbewerbe, bevor er sich zurückzog.

Ist Skateboarding sicher?

Heute wächst das Skateboarding weiter. Es ist auch relativ sicher. Weniger Skateboardverletzungen enden mit einem Krankenhausaufenthalt als beim Baseball, Basketball, American Football oder Fußball. Das Internationale Olympische Komitee macht Skateboarden im Jahr 2020 sogar zu einer olympischen Sportart! Der Sport hat seit den Anfängen des „Bürgersteig-Surfens“ einen langen Weg zurückgelegt.

Bist du bereit, auf ein Skateboard zu springen und die Ollie zu lernen? Es ist wichtig, beim Skateboarden die richtige Sicherheitsausrüstung zu tragen. Ein Helm und Kniepolster tragen wesentlich zum Schutz der Skateboarder bei! Holen Sie sich ein Familienmitglied, das Ihnen hilft, sicherzustellen, dass Sie sicher fahren. Du wirst Flips und Tricks machen, bevor du es merkst!